Sparen leicht gemacht – volles Konto ohne Verzicht

|

Sparen leicht gemacht – volles Konto ohne Verzicht

Sparen nervt, ist aber leider ein notwendiges Übel. Reisen, Restaurantbesuche und ausgedehnte Shoppingtouren sind eigentlich die Aktivitäten, bei denen man zu Gunsten des Kontostands Abzüge machen muss – und das tut richtig weh. Wer nicht auf seinen gewohnten Lifestyle verzichten und trotzdem ordentlich sparen möchte, sollte deshalb folgende fünf Tipps beherzigen.

 

Tipp: Versicherungen jährlich zahlen

Den meisten erscheint es weniger schlimm, die Beiträge für Gebäude-, Hausrat- und Kfz-Versicherung einmal monatlich abbuchen zu lassen – die Summe belastet den Kontostand nicht so sehr, wie eine jährliche Zahlung. Diese Denke sollte man allerdings ganz schnell wieder vergessen. Denn eine jährliche Zahlung der Versicherungsbeiträge spart bares Geld: Man darf sich über Rabatt freuen!

Tipp: Handyvertrag kündigen

Heutzutage schliessen Kunden in der Regel einen Vertrag beim Mobilfunkanbieter inklusive Smartphone ab. Ist ja auch schön bequem. Allerdings muss man sich bei diesen Tarifen meist für 24 Monate binden und zahlt beim Smartphone häufig drauf. Ausserdem sind manche Leistungen vertraglich nicht inbegriffen, was am Ende des Monats die Handyrechnung in die Höhe schnellen lassen kann. Wer sparen und die Kosten immer im Blick haben will, sollte sich auf eigene Faust ein Smartphone und eine Prepaidkarte zulegen (Hinweis: Nach Veröffentlichung des neusten Smartphone-Models eines Herstellers sinken die Preise des Vorgängers massiv – am besten jetzt zuschlagen!). Auf die Prepaidkarte kann man dann ein bestimmtes Guthaben laden, abgerechnet wird nach telefonierten Minuten, Anzahl der versendeten SMS und dem verbrauchten Datenvolumen. Ist das Guthaben aufgebraucht, wird die Karte bei Bedarf erneut aufgeladen. Vertragslaufzeiten gibt es nicht, man ist also niemals gebunden. Mit Prepaidkarte kann man seine monatlichen Fixkosten deutlich senken und sieht jederzeit, was man für welche Leistung zahlt.

Tipp: Haftpflichtversicherung – zwei ist eine zu viel

Zusammenlebende Paare können sich eine Haftpflichtversicherung teilen – egal ob verheiratet oder nicht. So gut wie alle Versicherer bieten diesen Service. Dabei hat der ältere Versicherer den Vorrang.

Entdecken Sie unsere spannenden Beiträge

| OVB Vermögensberatung (Schweiz) AG

Erste eigene Wohnung: Raus aus Hotel Mama!

Die eigenen vier Wände bedeuten für die meisten jungen Menschen vor allem eins: Ein grosses Stück Freiheit und Unabhängigkeit. Gleichzeitig wartet aber auch eine Menge Verantwortung. Wir zeigen dir, was du bei der Wohnungssuche, der Finanzierung und dem Umzug in die erste eigene Wohnung beachten musst und geben dir Tipps, wie du dabei Geld und Nerven sparen kannst!

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns!